Achtjährige setzt Änderung in Monopoly durch

Ein „Star Wars“-Monopoly ohne die weibliche Hauptfigur Rey? Das geht gar nicht, findet eine Achtjährige. Sie bringt mit einer herzzerreißenden Botschaft den Hersteller Hasbro höchstpersönlich zum Umdenken.

PROVIDENCE Eine Achtjährige hat mit einer herzzerreißenden Beschwerde eine Erweiterung der „Star Wars“-Version des Spieleklassikers Monopoly um die weibliche Hauptfigur Rey erreicht. Die Grundschülerin Annie Rose Goldman hatte sich bei Hersteller Hasbro darüber beschwert, warum Rey nicht in dem Spiel auftauche, obwohl sie doch einer der wesentlichen Charaktere von „Das Erwachen der Macht“ sei. In ihren tapferen Anmerkungen stellte sie fest: „Mädchen zählen.“ Hasbro fügt dem Spiel nun eine Rey nachempfundene Spielfigur hinzu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*